23. Dezember 2019: Da war ich und da bin ich

Mein Mann Martin, unsere Hündin Coffee und ich kommen am 23. Dezember 2019 pünktlich zur Einweihungsparty zum ersten Mal ins Townhouse Trouville. Carlo und Oliver sind Hundebekanntschaften von Martin aus dem Luitpoldpark in München. Und weil Brodie und Coffee von Anfang an ein gutes Team sind, freunden sich auch die Herrchen an – wie das halt so ist unter Hundemenschen …

Die Idee über die Weihnachtstage und den Jahreswechsel in der Normandie zu sein, hatte Martin schon im Sommer. Eine Ahnung, wie das werden würde hier im Townhouse Trouville, hatten wir beide nicht. Und eine Ahnung, dass wir am 23. die ersten Übernachtungsgäste sein würden, hatten wir erst recht nicht.

Das stilvoll renovierte Haus, die beiden hinreißenden Gastgeber, der Sandstrand um die Ecke und der nette kleine Ort aber haben spontan für ein großes Wohlgefühl gesorgt. Einziges Manko: Mein Schulfranzösisch reichte nicht mal für den kleinsten der kleinen Small Talks!

Das ist also der Hintergrund meines von Anfang an ziemlich besonders verrückten Plans, hier einmal längere Zeit zu verbringen, im Hotel mitzuhelfen und Französisch zu lernen.

Voilà! Hier bin ich. Pandemie-bedingt ein Jahr später als ursprünglich angedacht, aber he: Ich bin jetzt da.

Je suis là!

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner